BRILLENFRÄULEIN

Mit Brille

  • im Job
  • zum Sport
  • im Stadion
  • beim Essen
  • im Regen
  • im Auto
  • ins Kino
  • zum Date

Ja, es ist tatsächlich nicht so einfach mit Brille. Sie rutscht oder drückt, und wenn sie gut sitzt, dann ist sie beim Schulterblick im Auto im Weg oder man tatscht mit den Fingern (aus Versehen, versteht sich) gegen die Gläser – Fleck. Fleckfleckfleck. Überhaupt sind Brillen immer fettig dreckig schmutzig, immer. Immer. Aber das ist alles egal, denn: Ich liebe Brillen.

Und deshalb bin ich Fräulein mit Brille.

Alias Sandra Walzer, Fräulein durch und durch. Immer mit Blick für großartige Gestelle, feine Formen und Farben, außergewöhnliches Aussehen. In meinem Brillenblog erzähle ich von der Welt, (fast) immer durch zwei Gläser gesehen. Wer’s eilig hat:

Die Brillenblog-Beiträge vom Brillenfräulein

Das Brillenfräulein bei Instagram

„nicetoseeyou“ Songs auf Spotify

Des Brillenfräuleins Brillenfundus 

Stil mit Brille

Klar: Nicht viele haben so viele Brillen. Aber auch mit einem Exemplar lässt sich in Sachen Stil viel anfangen. Und vielleicht machen meine Tipps ja Lust auf mehr. Der Trend geht zur Zweit-, Dritt- und Viertbrille.

Job mit Brille

Am Computer, mit den Augen auf dem Papier, auf dem Flipchart, beim Termin, auf Reisen, Richtung Beamerleinwand … Es gibt unzählige Herausforderungen, und ich sammle Tipps & Tricks aus dem Arbeitsalltag mit Brille.

Freizeit mit Brille

Im Fußballstadion (im schlimmsten Fall ganz oben und weit weg), beim Lesen, vor dem Fernseher, hinter dem Fotoapparat, beim Gassigehen, im Kino – nicht immer ist es ganz einfach. Aber es geht.

Sport mit Brille

Fußballspielen (nein, Kopfball mit Brille geht nicht), Radfahren (Helm und Brille und autsch), Yoga (Kopfstand mit Brille?), laufen (z. B. mit Sonnenbrille) und mehr. Was geht, was nicht?

Lustiges mit Brille

Die Brille an sich ist nicht nur Sehhilfe. Sie funktioniert fantastisch als T-Shirt-Motiv, Poster, Schmuck und mehr. Ich sammle alles Bunte und Außergewöhnliche, über das ich stolpere. 

Umgang mit Brille

Mir scheint, Brillen sind immer dreckig. Immer. Staub und Fingerabdrücke, getrocknete Regentropfen … Irgendwas ist immer. Deshalb halte ich die Antennen ausgerichtet: Wie gehe ich am besten mit der Brille um?  

Probleme mit Brille

Im Winter beschlägt sie, bei Regen ist die Sicht gleich null, im Sommer schwitzt man je nach Material exorbitant. Sie drückt oder rutscht, und es nervt. Ich mache meinem Ärger Luft und sammle Tipps zur Rettung.

Statt Brille

Manchmal geht es nicht mit – und ich überlege hier, wie es ohne geht. Kontaktlinsen? Gar nichts? Laser? Schauen wir doch mal, was möglich ist, was etwas taugt und wovon eher abzuraten ist.

 

Brillenträger des Monats

und natürlich auch Brillenträgerinnen des Monats: Hier kommen sie zu Wort. Ich unterhalte mich mit Menschen, die Brille tragen, und lasse mir erzählen, welche sie besonders gern auf der Nase haben, welche Probleme sie vielleicht kennen und wie sie diese gelöst haben.

Wer auch gern einmal hier zu Wort kommen will: Immer gern. Einfach bei mir melden.

alle Brillenträger des Monats

Fräuleins Brillenfundus

Mit einer schwarzen hat es angefangen, dann kamen rote und wasserblaue, rotweiße, sehr blaue, neongelbe und noch mehr schwarze und auch ganz andere Modelle dazu.

Heute kennt man mich als Fräulein mit Brille nicht mehr ohne, und ich habe rein gar nichts dagegen einzuwenden.

Meine liebsten Lieblinge stelle ich vor unter

[genau hingeschaut]
 

Wer ist denn nun das Brillenfräulein?

Gestatten: Sandra Walzer, Brillenverehrerin von Herzen. Zur Brille gekommen erst mit etwa 23, die Sache mit „ach, mal schauen, huch, ja, ok, ich sehe dann doch besser mit.“

Seither hat sich eine stolze Zahl an Brillen angesammelt, und über alle gibt es Geschichten zu erzählen.

Im Job mit Brille unterwegs als Fräulein Ideenfinderin. In der Freizeit mit Brille unterwegs im Stadion, in der Natur, im Auto, …

Es winkt: Fräulein mit Brille.

Lieblingsläden & Labels